Kapuzenbolero von First Lounge Berlin

Ich liebe ja meinen täglichen Blog Rundgang… das entspannt mich total. Mal lesen was es bei Euch so neues gibt, was Tolles genäht wurde, welche Stöffchen so euer Herz erobert haben und vorallem… ein paar Inspirationen abgreifen. Diesmal muss ich mich bei Leo Lili bedanken. Die hat diesen eeecht süßen Bolero „Carry“ von LoungeBerlin genäht. Da hat’s direkt mal *klick* gemacht und ich hab das Schnittmuster rausgekramst das ich vor gut einem Jahr gekauft habe und nebenbei dann erstmal 2 Stunden meinen Laptop aufgeräumt weil ich mal wieder nix gefunden habe.. *grummel*

Die Stoffwahl war leicht – ich hatte mal wieder eine „Vision“ ;-D
Es ist ja ein Wendebolero, also braucht er zwei schöööne Seiten. Aber so richtig cool halt. Habe mich also für meinen allerliebsten Kleejersey ❤  und meinen allerliebsten Punktejersey ❤
von Hamburger Liebe entschieden.

Mir gefällt der Schnitt sehr, besonders der Hoodie. Aber mir gefällt nicht, dass das Schnittmuster so gar nicht platzsparend auf dem Papier angeordnet ist. Da brauch man wirklich ein kleines Regenwäldchen um die ganzen Teile auszudrucken. Das geht sicherlich auch besser. Aber naja – der Schnitt ist klasse, ist super leicht zu nähen und absolut anfängertauglich.

Und ich hab doch tatsäääälich in genau dem gleichen Blau wunderschöne Chuckies 😉 Passt!
Tragefoto gibt es diesmal leider nicht… 🙁

IMG_3420-003

Well I really love my blog surfing time.. really relaxing. Reading what’s new with you guys, checking on your newest projects, getting up to date with new fabrics and seeing what conquered your heart.. but  most of all I love it because it gives me inspiration. This time I have to thank LeoLilli who posted this super cute Bolero (cut by LoungeBerlin) which reminded me of the fact that I have this pattern as well.. since a year or so *blushes* Fabric choice was easy for me because I had somewhat of a vision. Haha. It needed two really cool fabrics as you can wear it both sides. I wanted it to combine with my Jeans so I chose my favourite cloverjersey as well as my favourite dotsjersey. The pattern is easy to sew and follow. I just didn’t like the kind of pattern layout on the papers because after putting them in order and cutting the pattern, there is a lot of garbage. I bet there is a way to change this. Don’t forget – think before you print and save the rainforest
Anyway.. I love my Bolero and guess what? Someone has matching sneeeakers for this one..
woohooo!

Alles Liebe,

eure

Signatur_mk

Mal ein schneller Rock – perfekt zum Kombinieren

schnellesröckchen-001

Ich bin ja ein großer Fan von diesen Tallienröcken oder von Longtops die auf Tallie geschnitten sind, die aber so lang sind, dass man sie auch mit Leggins (oder jetzt auch Jeans) drunter tragen kann. Trägt man das so eigentlich noch? Hm. Meine Arbeitskollegin würde jetzt wieder bei dem Wort „Leggins“ laut aufschreien. Aber ich trage was gefällt. Basta! Diese Tallien-Dinger kaschieren jedenfalls super die eine oder andere .. em… Beule  😉 und machen eine tolle Shilouette. Aaalso.. zu meinen zaaaahlreichen bunten, einfarbigen Shirts (an dieser Stelle ein dickes Danke an die irische Bekleidungskette *räusper*) passt doch Jeansstoff am Besten. Der Leichte, den man für Hemden benutzt. Gekramt, gefunden.

I am a big Fan of of high waisted skirts and longtops that are cut on waist. Which are so long, that I can either wear them with Leggins or these days with Jeans. Is that still in fashion? I guess my workmate would start to scream again – as she usually does when I tell about my leggins styles. Well, I wear what fits and suits me, things I like. Basta! Anyway, these high-waisted things make a great shape. To match most of my single colour shirts (I have plenty of those thanks to this irish chain) I used light weight denim. And I was also successful digging for a matching elastic trim…

IMG_2251-001

Da wir es eng und passend wollen, hab ich nach einem passenden Gummi gekramt – und natürlich gefunden. Gibt nix was Frau net hat, nä?

Dann habe ich meine Tallie ausgemessen (xy cm *räusper*), etwas dazu gerechnet damit es über den Kopf gezogen werden kann (bin kein Reißverschluss Fan) und von dort eine Diagonale nach unten gezogen. Je nach dem, wie doll ausgestellt man es haben mag – oder es sein muss (damit der Popo auch rein passt), muss der Winkel angepasst werden.  Vorder- und Rückenteil sind genau gleich. Der Saum wird abgerundet. Ausschneiden, zusammennähen, Gummi festnähen.. fertig!

Da ich dazu Boleros so liebe, habe ich mir direkt mal einen nicht mehr ganz so passenden Cardigan von HuM zum Bolero umgeschneidert. Das Abschlussbündchen habe ich abgetrennt und auch hier wieder ein bisschen gestretcht (so bekomme ich den gewellten Bündchen-Effekt) umgeschlagen als Bündchen angecovert. Super einfach und super schnell!

I was measuring my waist, calculated a little bit more so that later I can easiely pull it over my head and shoulders (I am still not much into zippers), I drew a diagonal line and – depends on how wide you want to have it (or need it, don’t forget the boooooty 😉 ) – and in the end I drew half of a circle to give it a round shape. Front and Backside match, they are exactly the same. Now cut, hem, sew together and add the elastic trim. Ready! And as I love to wear Boleros with this style, I just grabed an old cardigan from this swedish fashion brand. I cut it high waist lenght and sewed on the cuff again while stretching it the same time, so that I received a little wavy finish. Super easy, super quick! And this is how it looks, combined with two out of a billion shirts: 

Und so sieht’s kombiniert in zwei Versionen aus:

 IMG_1772-001   IMG_2212-002 IMG_1773-001

Das wäre doch mal ein gutes erstes Tutorial für den Blog, oder? 🙂 Hat Jemand Interesse?
Anyone interested in a tutorial and pattern for this one?

Signatur_mk

IMG_1762-001PS: Ich liebe dieses Teil.. *dancingwildaroundinacircle*

Material: Stoff & Gummi Stoffmarkt, Amsterdam
Schnitt: misskriss

 PS. Das wandert jetzt erstmal zu Scharly’s Kopfkino !

&
Follow

Get every new post on this blog delivered to your Inbox.

Join other followers: